slider-background
banner-umbraco-1
  • Digital kommunizieren
  • Softwareprozesse steuern
  • Anwendungen entwickeln

Prozesse gestalten

Für unsere Kunden ist es wichtig, zu wissen, was genau geschieht, wenn sie einen Auftrag zur Erstellung eines Produktes an uns vergeben. In den Jahrzehnten, seit es Computer gibt, hat sich eine Tatsache deutlich gezeigt: Software-Projekte können nur Erfolg haben, wenn sie in einem klar definierten und regulierten Prozess ablaufen.

Von der Idee zum Produkt

Normalerweise kommt ein Kunde mit einem Bündel von vagen Ideen auf uns zu. Daraus soll in einem nachvollziehbaren Prozess Schritt für Schritt die Anwendung entstehen. Essentiell dafür ist ein formales Anforderungsdokument (oft auch Backlog genannt), aus dem sich alle weiteren Schritte der Entwicklung bis hin zum Test ableiten. Ein Softwareprozess stellt sicher, dass man zu jeder Zeit weiß, von wem welche Änderung vorgenommen wurde und zu welchem Zweck. Jede Änderung lässt sich auf das Anforderungsdokument zurückführen.

Änderungen und kreative Impulse

Die modernen iterativen Prozesse erlauben es, während der Entwicklung die Anforderungen an neue Erkenntnisse anzupassen, die sich im Laufe der Arbeiten ergeben.

Die FORMFAKTEN GmbH hat einen Prozess entworfen, der neben der technischen Realisierung auch die weiteren Leistungen einbezieht, die für eine attraktive Internet-Präsenz notwendig sind, wie zum Beispiel:

  • Aspekte der Markenentwicklung
  • Kreative Leistungen wie Design, Video und Fotografie
  • Usability und "digitale Haptik" 

Design umsetzen

Wir gestalten gerne! Es bereitet uns große Freude, eine Seite nicht nur mit den technischen Mitteln der Programmierung umzusetzen, sondern auch zu entwerfen. Aber es gibt Leute, die können das besser. Deshalb arbeiten wir eng mit Agenturen und Graphik-Designern zusammen, die eine Aufgabe aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten, bevor sie aufregende virtuelle Welten erschaffen.

Die Gestaltung einer Website muss in die Markenwelt eines Unternehmens integriert werden. Ein in sich schlüssiges Erscheinungsbild ist weit mehr als ein Logo. Auch hier helfen die Designer in unserem Netzwerk. Und wir verstehen uns als Schnittstelle zwischen der Gestaltung und der technischen Seite einer Webpräsenz. Im Grunde genommen sind wir Designerversteher.

Anwendungen entwickeln

Wir entwickeln auf Basis von Content Management Systemen und Frameworks Webprojekte, Webapplikationen oder Apps, die im Internet oder lokal im Intranet laufen. Sei es eine Corporate Site, ein Shop, ein Online Design Manual oder ein System für die Kommunikation mit Kunden oder schlicht ein mobile App. Viele Applikationen werden von uns auf Basis von Softwaresystemen wie Umbraco, Wordpress oder Drupal umgesetzt. Frontend-Technologien wie HTML5 und CSS3 sind selbstverständlich, Javascript und jQuery sind die Würze eines jeden Webprojektes.

Mobile Anwendungen bekommen immer mehr an Bedeutung. Websites sollen auch auf Smartphones und Tablets funktionieren, hier kommt das Responsive Design zum Einsatz. HTML5 macht's möglich. Bei den Backend-Technologien kommt in vielen Fällen die .NET Plattform zum Einsatz. ASP.NET MVC ist eine sehr leistungsfähige und robuste Plattform, für die Anwendungsentwicklung. Nicht zuletzt das CMS Umbraco basiert auf dieser Plattform. Wir können zudem auf unser hauseigenes objektrelationalen Mapping-Framework .Net Data Objects (NDO) zurückgreifen.